Alcemy GmbH







Das Berliner Startup Alcemy entwickelt eine Software, die mittels Methoden der Statistik, Informatik und Machine Learning die Druckfestigkeit von Zement und Beton vorhersagen kann.



Als Fundament nutzt Alcemy Big Data und weitere Funktionen zur Analyse von Big Data, gestützt durch wissenschaftlich überprüfte Methoden und Empfehlungen. Dieses Verfahren hat Alcemy bereits für Zementhersteller implementiert und patentiert. Für die Betonhersteller wurde die Vorgehensweise ebenfalls entworfen und befindet sich in der Patentierung.

Die Alcemy GmbH schafft es, innerhalb von nur 20 - 40 Minuten, verlässliche Empfehlungen für die durch die Zementmühle zu erreichende Korngröße (entspricht Zementfeinheit), sowie Zement- und Betonrezeptur, zu errechnen. Diese Empfehlungen werden umgehend an die jeweiligen Mitarbeiter zur Umsetzung übermittelt. Das ist so in der Art bisher einzigartig. Das erlaubt den Herstellern, ihre Rohstoffe und Energie bedarfsgerecht einzusetzen und Über- sowie Unterfestigkeiten zu vermeiden. Das führt in einigen Fällen zu Einsparungen von über 500.000€ pro Zementhersteller und Werk. Sobald die Alcemy-Lösung auch bei den Betonherstellern eingesetzt wird, werden mittelfristig         10 - 40% Einsparungen der CO2-Emissionen, aufgrund der effizienten Verwendung von Zement, erwartet.

Fakten

Gemeinsam mit dem Innolabor wurde eine öffentliche Förderung für Alcemy eingeworben. So erhielt Alcemy einen Zuschuss im Rahmen von Bundes- und Landesförderprogrammen zur Digitalisierung und Förderung von Innovation. Aktuell arbeitet das Innolabor erneut mit Alcemy an einem weiteren Förderprojekt.