{"name":"menu","loadexternal":true,"screencfg":{"menucode":"defaultH","secondary":"default","class":"navbar-default navbar-fixed-top navbig innomenu","menutitle":"","menutitlelink":"index.php","showcaret":"on","dropdownclick":"on"}}


Gegenstand der Förderung

Das Ziel des SME Instrument ist die themenoffene Förderung von innovativen Projekten, die sich in der späten Entwicklungsphase befinden. Damit soll die Markteinführung für Unternehmen erleichtert und die bisherige Förderlücke geschlossen werden.

Das SME Instrument stellt Fördermittel für folgende Themengebiete zur Verfügung:

  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Open disruptive innovation scheme
  • Nanotechnologie
    • Accelerating the uptake of nanotechnologies, advanced materials or advanced manufacturing and processing technologies by SMEs
  • Biotechnologie
    • Dedicated support to biotechnology SMEs closing the gap from lab to market
  • Meeresforschung
    • Supporting SMEs efforts for the development - deployment and market replication of innovative solutions for blue growth
  • Energie
    • Stimulating the innovation potential of SMEs for a low carbon energy system
  • Rohstoffe
    • Boosting the potential of small businesses in the areas of climate action, environment, resource efficiency and raw materials
  • Verkehr
    • Small business innovation research for Transport and Smart Cities Mobility
  • Gesundheitsforschung
    • Supporting innovative SMEs in the healthcare biotechnology sector
    • Accelerating market introduction of ICT solutions for Health, Well-Being and Ageing Well
  • Raumfahrttechnologie
    • Engaging SMEs in space research and development
  • Bioökonomie
    • Stimulating the innovation potential of SMEs for sustainable and competitive agriculture, forestry, agri-food and bio-based sectors
  • Gesellschaft
    • New business models for inclusive and, innovative and reflective societies
  • Sicherheit
    • Engaging SMEs in security research and development

    Antragsberechtigt

    Gefördert werden kleine und mittlere Unternehmen mit Einzel- oder Verbundprojekten, deren Technologien bereits im "relevanten Umfeld" validiert wurden. Nach Horizon-2020 Definition entspricht das dem technology readiness level 6 (TLR6).

    Die Unternehmen müssen einem Sitz in den EU-Mitgliedsstaaten oder in Horizon 2020 assoziierten Ländern haben. Forschungspartner können nur in begründeten Fällen in Form von Unteraufträgen an geförderten Projekten teilnehmen.

    Art und Höhe der Förderung

    Das KMU-Instrument gliedert sich in drei Phasen auf:

    Machbarkeit - Von der Idee zum Konzept (Phase 1)

    Umsetzung - Vom Konzept zur Marktreife (Phase 2) und

    Markteinführung - Kommerzialisierung (Phase 3)

    Mit der ersten Phase steht pauschal eine Fördersumme von 50.000 Euro zur Verfügung, um eine ökonomische Machbarkeits- oder Durchführbarkeitsstudie in einem Zeitraum von etwa sechs Monaten durchführen zu können.

    Für die Phase 2 können Fördergelder zwischen 0,5 und 2,5 Mio. Euro bei einer Förderquote von 70% beantragt werden.

    In Phase 3 wird die Markteinführung über indirekte Unterstützungsmaßnahmen erleichtert.

    Antragsfrist / Antragsstellung

    Anträge für die ersten beiden Phasen können jederzeit eingereicht werden. Die Anträge werden an vier Stichtagen im Jahr anhand der Kriterien Exzellenz, Auswirkung sowie Qualität der Umsetzung bewertet.

    Für das Jahr 2017 gelten folgende Termine:

    Phase 1: 15.02.2017 - 03.05.2017 - 06.09.2017 - 08.11.2017

    Phase 2: 18.01.2017 - 06.04.2017 - 01.06.2017 - 18.10.2017

    Kontaktieren Sie uns für eine Beratung zu Innovationsprojekten im Rahmen der Förderinitiative Horizon 2020 und dem SME Instrument.