{"name":"menu","loadexternal":true,"screencfg":{"menucode":"defaultH","secondary":"default","class":"navbar-default navbar-fixed-top navbig innomenu","menutitle":"","menutitlelink":"index.php","showcaret":"on","dropdownclick":"on"}}

Ferdinand Walther GmbH

Innovative Ladetechnik und Steckverbindungen der nächsten Generation


Ferdinand Walther legte mit seiner Betriebsgründung 1897 in Grimma bei Leipzig den Grundstein für ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen. Seit 1970 befindet sich der Firmensitz des inhabergeführten Unternehmens in der pfälzischen Stadt Eisenberg, Nähe Kaiserslautern. Die gute Infrastruktur dieses Standorts - nahe den Zentren Rhein-Main/Rhein-Neckar - gewährleistet eine schnelle Verbindung zu allen Marktpartnern. Die Walther-Gruppe agiert weltweit an der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von elektrischen Komponenten und Automatisierungssystemen. Die Tochterfirma Bosecker Verteilerbau produziert seit mehr als 75 Jahren erfolgreich Stromverteiler und Trafostationen. Darüber hinaus bestehen Vertriebspartnerschaften in mehr als 60 Ländern.

Das Unternehmen ist in relevanten Normungsgremien wie IEC, ISO, Cenelec, DKE, VDE und ZVEI in führenden Positionen vertreten.

Auf dem Gebiet der Elektromobilität bietet Walther das volle Programm von der Trafostation bis zum Fahrzeuggerätestecker, um ein Elektrofahrzeug mit dem Stromnetz zu verbinden. Neben verschiedenen Ladeleitungen mit Stecker und Kupplung, umfasst das Sortiment Ladesäulen und Wallboxen für die verschiedensten Anwendungsbereiche und ganzheitliche Systemlösungen. Der Geschäftsbereich E-Mobility verfügt über ein umfangreiches Entwickler Know-how und liefert Produkte mit hohem Qualitätsstandard. Dazu wurde im Oktober 2013 die ISO 9001:2008 Zertifizierung auf den Automobilstandard ISO/TS 16949:2009 erweitert.

Fakten

Seit 2013 wurden mehrere Forschungs- und Innovationsprojekte zusammen mit dem Innolabor initiiert und durchgeführt.

1. Ein durch die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) im Programm Innotop gefördertes Projekt zum Thema "Intelligente Ladetechnik in E-Mobility Ladestationen: Steuerung und Kommunikation über embedded systems"

Projektperiode 1/2014 - 1/2015

Zuschuss: 118.580 €

2. Das durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Projekt "One Touch - CEEtyp 2015 - Neue Generation von Steckvorrichtungen"

Projektperiode: 1/2016 - 12/2017

Zuschuss: 90.630 €